Home » Fakten » Psychische Krankheiten » 9 seltene psychische Syndrome, die dich erschrecken werden!

9 seltene psychische Syndrome, die dich erschrecken werden!

Viele psychische Erkrankungen sind den Meisten von uns bekannt, doch es gibt auch andere seltene Syndrome.  Sie sind keine eigenen Krankheiten, aber mindestens genauso erschreckend.

Hier sind 9 seltene psychische Syndrome:

1. Alien-Hand-Syndrom

Das Alien-Hand-Syndrom ist eine sehr seltene neurologische Störung. Der Erkrankte hat fast keine Kontrolle mehr über eine seiner Hände. Er glaubt, dass seine Hand nicht mehr zu ihm gehört und ein Eigenleben entwickelt. Diese Alien Hand macht meist genau das Gegenteil von dem was der Patient will. So kann er zum Beispiel mit der rechten Hand essen und die linke “Alien Hand” versucht ihn davon abzuhalten. Das kann im Extremfall sogar dazu führen, dass die Hand den Patienten würgt. Manchmal glauben die Patienten, dass ihre Hand “besessen” ist oder irgendetwas die Hand steuert um ihnen zu Schaden.

Die Erkankung entsteht meist durch eine Schädigung im Gehirn, im Bereich des Frontrallappens oder des Corpus Callosum, welches beide Gehirnhälften miteinander verbindet. So ist die Kommunikation zwischen den Hirnhälften gestört. Da jede Gehirnhälfte für die Steuerung der jeweils gegenüberliegenden Körperhälfte verantwortlich ist, unterliegt die linke Hand in einem solchen Fall nur noch der Steuerung durch die rechte Seite des Gehirns. Die linke Hirnseite ist jedoch neben der Steuerung der rechten Körperhälfte auch, durch den Informationsaustausch mit der rechten Hirnhälfte über das Corpus Callosum, allgemein für logisch-analytische Denkabläufe und für die Steuerung komplexer feinmotorischer Bewegungsabläufe verantwortlich. Dieser Funktion der linken Hirnhälfte unterliegt dann die linke Hand bei diesen Patienten nicht mehr.

fig6

2. Münchhausen und Münchhausen-Stellvertreter Syndrom

Das Münchhausen Syndrom ist nach dem Baron von Münchhausen benannt, der für das Ausschmücken und Erfinden von Geschichten bekannt war. Bei dem Syndrom erfinden die Betroffenen körperliche Beschwerden oder rufen sie sogar selbst hervor. Die Patienten schrecken auch vor riskanten Tests und Operationen nicht zurück. Ziel und Motiv der Betroffenen ist es häufig, Zuwendung und Mitleid durch Ärzte, Pflegepersonal und Familienangehörige zu bekommen. Gewöhnlich wechseln die Patienten sofort den Arzt, sobald die Möglichkeit einer psychischen Erkrankung angesprochen wird; psychiatrischen Überweisungen und Untersuchungen entziehen sie sich. Die Patienten entziehen sich in der Regel auch einer Behandlung, die in einem psychotherapeutischen Zugang liegen könnte. Die Patienten leiden oftmals an der Borderline-Persönlichkeitsstörung und an selbstverletzenden Verhalten. Das Münchhausen Syndrom sollte aber nicht mit Hypochondrie verwechselt werden, bei der die Betroffenen denken sie wären ernsthaft erkrankt. Den Menschen mit Münchhausen Syndrom ist bewusst, dass sie körperlich gesund sind.

muenchhausen-syndrom-psychopathologie

Das Münchhausen-Stellvertreter Syndrom ist eine besondere Form der Krankheit. Hier sind es häufig Mütter, die sich Krankheiten für ihre Kinder ausdenken. Der Grund ist der selbe wie beim Münchausen Syndrom, nur dass sich die Erkankten sich nicht selbst schädigen sondern ihren Kindern oder Eltern erheblichen Schaden zufügen.

fig18

3. Diogenes Syndrom, das “Messie”-Syndrom

Bei dieser psychischen Störung vernachlässigen die Patienten ihr Erscheinungsbild/Körperpflege und ihre Wohnung. Außerdem ziehen diese Menschen sich meistens zurück und lehnen jegliche Hilfe ab. Die Diagnose Diogenes Syndrom beschränkt sich auf jene extremen Fälle, bei denen die Defizite in der Fähigkeit, die eigene Wohnung in Ordnung zu halten, ein Ausmaß annehmen, dass mehr oder weniger die gesamte Wohnung des Betroffenen mit Müll und wertlosen Gegenständen gefüllt ist bzw. „zuwächst“, da nichts mehr weggeworfen wird. Menschen, die an einem Vermüllungssyndrom leiden, haben die Fähigkeit verloren, wertlose Gegenstände auch emotional als solche zu erkennen und sich von ihnen zu trennen. Vielmehr horten sie unterschiedslos nahezu alles, was einmal in die Wohnung gelangt, meistens mit dem Vorsatz, irgendwann einmal aufzuräumen. Dies gelingt ihnen jedoch nicht.

1246972_1433432547_messie-syndrom-behind-the-door-3

4. Ganser-Syndrom

Bei diesem Syndrom, auch Pseudodemenz genannt, gibt der Betroffene falsche Antworten auf einfachste Fragen. So wird zum Beispiel bei der Frage: 1+1=3 geantwortet oder: Welche Farbe hat die Sonne = blau. Die Frage wird von den Patienten anscheinend verstanden, da sie entweder die falsche Zahl oder die falsche Farbe sagen, aber wissen um welche Antwortart es geht. Die Fragen werden entweder bewusst oder unbewusst falsch beantwortet. Was dieses Syndrom genau auslöst ist noch nicht bekannt.

Psychologische_Testung

5. Alice-im-Wunderland Syndrom

Bei diesem Syndrom, nimmt der Betroffene seine Umwelt verändert war. Die Patienten halluzinieren und haben eine gestörte Wahrnehmung des Körperbildes, des Raumes und/oder der Zeit. Die Veränderungen können Mikropsie oder Makropsie (alles erscheint verkleinert oder vergrößert) oder Größenverzerrung anderer Wahrnehmungen sein, was ebenfalls eine veränderte Wahrnehmung von Geschwindigkeit beinhaltet, das durch einen verzerrten Sinn von Größe, Perspektive und Zeit entsteht. Das Phänomen tritt meist als Begleiterscheinung anderer Erkankungen auf, zum Beispiel bei einem Migräneanfall oder als Vorbote für einen epileptischen Anfall. Auch können Drogen ein Grund für das Syndrom sein. Das Syndrom wurde nach dem Buch “Alice im Wunderland” von Lewis Carroll benannt. Alice beißt dort Stücke von Pilzen ab und wird somit entweder kleiner oder größer. Der Autor litt unter Migräne und es wird angenommen, dass er durch die Halluzinationen aufgrund seiner Erkrankung inspiriert wurde. Eine andere Theorie ist, dass das Buch einen Drogentrip beschreibt.

drewgardneraaiw

6. Apotemnophilie

Apotemnophilie ist auch bekannt als Körper-Integritäts-Identitäts-Störung oder sehnlicher Wunsch nach Amputation, eine neurologische Störung, bei der Personen einen überwältigenden Wunsch haben, gesunde Extremitäten oder andere Teile ihres Körpers zu amputieren. Die Meisten entwickeln diesen Wunsch in ihrer Kindheit und leiden häufig nicht an anderen psychologischen Problemen. Im Extremfall amputieren sich Betroffene ihre eigenen Extremitäten oder bitten andere, dies für sie zu tun. Chirurgen amputieren aber normalerweise keine gesunden Gliedmaßen, das bedeutet häufig, dass Patienten den Versuch unternehmen, ihre eigenen Extremitäten irreversibel zu schädigen, um eine offizielle Amputation zu benötigen. Nach Amputation berichten die Meisten, glücklich mit ihrer Entscheidung zu sein und berichten paradoxerweise, dass sie sich jetzt “vollständig” fühlen. Zusätzlich betrifft die Körper-Integritäts-Identitäts-Störung Menschen, die sich wünschen, ihre Körper-Integrität im Allgemeinen zu ändern.

fig19

7. Cotard-Syndrom

Das Cotard-Syndrom bezeichnet ein Krankheitsbild, bei dem die betroffene Person irrtümlich davon überzeugt ist, dass sie tot sei, nicht existiere, glaube zu verwesen oder ihr Blut sowie innere Organe verloren zu haben. Das Krankheitsbild zählt zu den inhaltlichen Denkstörungen und wird dem Wahn zugeordnet. Es wird sehr häufig bei Patienten mit psychotischer Depression oder Schizophrenie beobachtet und der Fokus wird auf die Therapie der zugrundeliegenden Störungen gerichtet.

Cotard-Syndrom320x212_Fotor

8. Stockholm und Lima Syndrom

Das Stockholmsyndrom beschreibt eine psychologische Reaktion von Opfern, die ihrem Täter gegenüber Zeichen von Sympathie, Loyalität oder freiwilliger Kooperation, unabhängig vom eigenen Risiko, zeigen. Das Syndrom tritt häufig in Verbindung mit Geiselnahmen auf, wird aber auch in Verbindung mit Vergewaltigung, Missbrauch vom Ehepartner und Kindesmissbrauch beschrieben. Es wird als eine schwere Form von Reaktionsbildung verstanden, die durch enormen physischen und psychischen Stress ausgelöst wird. Das Stockholm-Syndrom wurde nach einem Bankraub in Stockholm/Schweden, benannt. Die Bankräuber hielten vom 23. bis zum 28. August 1973 Bankangestellte als Geiseln, die von ihren Geiselnehmer emotional angetan waren. Sie verteidigten ihre Geiselnehmer, nachdem sie befreit wurden, und verweigerten die Aussagen gegen sie.

stockholm_syndrom

Das Lima-Syndrom ist das genaue Gegenteil des Stockholmsyndroms, bei diesem Syndrom zeigen die Täter gegenüber ihren Opfern Sympathien. Es wurde nach einer Geiselnahme in der japanischen Botschaft in Lima/Peru benannt. Dort wurden viele wichtige Politiker gefangen genommen, doch die Täter ließen viele grundlos wieder frei, ohne auf dessen Wichtigkeit zu achten.

Lima-syndrome

9. Capgras Syndrom, Fregoli Syndrom und reduplikative Paramnesie

Das Capgras Syndrom wird als eine Wahnvorstellung von Personen beschrieben, die glauben, dass ein Bekannter, gewöhnlich ein Ehepartner oder anderer naher Verwandter, durch einen identisch aussehenden Betrüger oder durch mehrere Doppelgänger ersetzt wurde. Das Capgras Syndrom entsteht häufig bei Patienten mit Schizophrenie und wurde ebenfalls bei Patienten mit Demenz oder Epilepsie und nach unfallbedingten Gehirnverletzungen berichtet.

fig2

Das Fregoli Syndrom ist das Gegenteil vom Capgras Syndrom. Es ist ebenfalls eine Wahnvorstellung mit Fehlidentifikationen und ist durch eine Wahnvorstellung von Personen charakterisiert, die glauben, dass Verfolger oder Familienangehörige die Gestalt von Fremden annehmen können. Es hat die selben Ursachen wie das Capgras Syndrom

frefoli-syndrome-mental-disorder

Die reduplikative Paramnesie besteht in dem wahnhaften Glauben, dass ein Ort verdoppelt wurde, dass er an zwei oder mehreren Orten gleichzeitig existiert, oder dass er auf die andere Seite gespiegelt wurde. Grundsätzlich entspricht die Störung der Wahnvorstellung von Doppelgängern des Capgras Syndroms, jedoch handelt es sich nicht um Personen, sondern um Orte.

fig5

Beitrag Gefällt mir nicht (7)

Über Lunaxia

Lunaxia
Hallo, ich bin Lunaxia Ich bin Chefredakteurin bei Horror Fakten. Im wirklichen Leben heiße ich Vanessa, bin 26 Jahre und komme aus Bayern. Seit meiner Kindheit bin ich schon Horrorfan, angefangen mit den Gänsehautbüchern und Filmen wie "the Ring". Heute interessiere ich mich sehr für Übernatürliches und die menschliche Psyche. "Ihr lacht über mich, weil ich anders bin. Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid"

9 seltene psychische Syndrome, die dich erschrecken werden!