fbpx
FaktenSerienmörder / Massenmörder

Killer Frauen: Die 10 berüchtigtsten Serienmörderinnen unserer Zeit

Da Männer etwa 90 Prozent der Morde auf der Welt begehen, macht es Sinn, dass fast alle der berüchtigtsten Serienmörder der Geschichte Männer sind. Aber es gibt auch eine kleine Anzahl von weiblichen Gegenspielern, und die sind genauso tödlich. Heute werfen wir einen Blick auf einige der berüchtigtsten und skrupellosesten Serienmörderinnen aller Zeiten.

Aileen Wuornos

Die 1956 geborene Serienmörderin Wuornos tötete zwischen 1989 und 1990 sieben Männer in Florida. Sie erschoss jeden der sieben aus nächster Nähe, wie die New York Daily News berichtet. Sie wurde nach einem kleinen Verkehrsunfall in einem der Autos ihrer Opfer festgenommen. Sie sagte der Polizei, dass sie die Männer in Notwehr ermordet habe, weil diese sie vergewaltigt hätten, während sie als Prostituierte arbeitete. Dennoch wurde sie für sechs der Morde zum Tode verurteilt. Im Jahr 2003 wurde ein Film über ihr Leben mit dem Titel “Monster” mit Charlize Theron in der Hauptrolle veröffentlicht, der hoch gelobt wurde.

Aileen Wuornos Serienmörderin

Dorothea Puente

Puente betrieb eine Pension in Sacramento, Kalifornien, und ermordete ihre älteren und geistig behinderten Untermieter. Anschließend kassierte sie deren Sozialhilfeschecks. Sie wurde oft die “Todeshaus-Vermieterin” genannt. Sie wurde wegen insgesamt neun Morden angeklagt. Puente wurde wegen dreier Morde zu zweimal lebenslänglicher Haft verurteilt. Sie starb 2011 in einem Gefängnis in Chowchilla im Alter von 82 Jahren.

Dorothea Helen Puente Serienmörderin

Kristen Gilbert

Gilbert war eine Krankenschwester, die wegen vier Morden und zwei versuchten Morden an Patienten, die in das Veterans Affairs Medical Center in Massachusetts eingeliefert wurden, verurteilt wurde. Sie würde Patienten mit massiven Dosen von Epinephrin injizieren, die eine nicht nachweisbare Herzstimulans ist. Dies würde einen Herzstillstand verursachen, und sie würde selbst auf den codierten Notfall reagieren. Sie wurde 1998 verurteilt. Sie verbüßt eine lebenslange Haftstrafe im Federal Medical Center, Carswell in Fort Worth, Texas.

Kristen Gilbert Serienmörderin

Amelia Dyer

Dyer ist nur wegen eines Mordes verurteilt, aber ihr Name ist mit dem Mord an Hunderten von Säuglingen und Kindern verbunden. Sie arbeitete 20 Jahre lang auf der “Babyfarm”, wie die New York Daily News berichtet. Es wird vermutet, dass sie über 400 Säuglinge getötet hat, was sie zu einer der produktivsten Serienmörderinnen der Geschichte machen würde. Sie wurde 1896 wegen Mordes angeklagt, verurteilt und gehängt.

Amelia Dyer Serienmörderin

Gesche Gottfried

Gottfried war eine deutsche Serienmörderin, die als letzte Person in der Stadt Bremen öffentlich hingerichtet wurde. Sie tötete 15 Menschen mit Arsen, wahrscheinlich zwischen den Jahren 1813 und 1827. Sie mischte das Gift in das Essen ihrer Opfer, während sie sich als Krankenschwester um sie kümmerte, berichtet die New York Daily News. Sie tötete ihre Eltern, ihre beiden Ehemänner, ihren Verlobten und ihre Kinder.

Gesche Gottfried Serienmörderin

Jane Toppan

Toppan war eine Krankenschwester, die laut NBC Dutzende von Patienten getötet hat. Sie hatte den Spitznamen “Jolly Jane”. Sie gestand 31 Morde nach ihrer Verhaftung im Jahr 1901. Sie tötete die Opfer mit verschiedenen Kombinationen von Medikamenten und Chemikalien und kletterte sogar zu ihnen ins Bett, nachdem sie ihnen die Dosis verabreicht hatte. Sie wurde aufgrund von Unzurechnungsfähigkeit für nicht schuldig befunden und lebenslang in das Taunton Insane Hospital eingewiesen.

Jane Toppan Serienmörderinnen

Nannie Doss

Doss tötete zwischen den 1920er Jahren und 1954 elf Menschen, darunter vier ihrer Ehemänner, zwei Kinder, ihre beiden Schwestern, ihre Mutter, einen Enkel und eine Schwiegermutter. Sie war bekannt als die “Kichernde Oma”, die “Lonely Hearts Killerin”, die “Schwarze Witwe” und “Lady Blue Beard”. Ihre Hauptmordmethode war Rattengift. Sie bekannte sich schuldig und wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie starb im Jahr 1965.

Nannie Doss Serienmörderinnen

Miyuki Ishikawa

Ishikawa war eine japanische Hebamme. Sie ermordete Säuglinge mit Hilfe von Komplizen während der 1940er Jahre, berichtet New York Daily News. Schätzungen gehen davon aus, dass sie zwischen 85 und 169 Menschen ermordet hat, aber die allgemeine Schätzung liegt bei 103. Sie ließ sich für die Morde bezahlen, da viele ihrer Opfer verlassene Kinder waren und sie sagte, dass ihre Dienste weniger kosten als die Aufzucht eines ungewollten Kindes. Sie erhielt eine vierjährige Haftstrafe.

Miyuki Ishikawa Serienmörderinnen

Juana Barraza

Barraza war eine mexikanische Profi-Wrestlerin. Sie wurde 1957 geboren und war als “The Old Lady Killer” bekannt. Sie ermordete zwischen 42 und 48 ältere Frauen und wurde später zu 759 Jahren Gefängnis verurteilt. Sie schlug oder strangulierte ihre Opfer und stahl ihre Besitztümer. Sie wurde 2006 gefasst und 2008 wegen 16fachen Mordes und schweren Einbruchs für schuldig befunden, wie die New York Daily News berichtet.

Juana Barraza Serienmörderin

Judias Buenoano

Buenoano tötete laut NBC News ihren Ehemann James Goodyear, ihren Sohn Michael Buenoano, ihren Freund Bobby Joe Morris und möglicherweise auch ihren Freund Gerald Dossett. Außerdem soll sie 1974 in einen Mord in Alabama verwickelt gewesen sein und versucht haben, ihren Verlobten John Gentry zu ermorden.

Buenoano wurde 1971 für den Mord an ihrem Mann hingerichtet. Sie wurde später mit vielen der anderen Morde in Verbindung gebracht. Sie war die erste Frau, die in Florida seit 1848 hingerichtet wurde und die dritte Frau, die in den USA seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 hingerichtet wurde.

Judias Buenoano Serienmörderinnen

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"