FaktenMysterien

The Dark Watchers – die gruseligen dunklen Beobachter aus Kalifornien

Die Dark Watchers sind geisterhafte Gestalten, die im Santa-Lucia Gebirge von Kalifornien leben sollen. Wer genau sie sind oder was sie wollen, weiß jedoch niemand so genau. Es heißt aber, dass man sie lieber in Ruhe lassen solle.

Als riesenhafte, menschenähnliche Schatten stehen die Dark Watchers in der Morgen- oder Abenddämmerung auf dem Santa-Lucia Gebirge und starren Richtung Horizont.

Je nach Aussage sollen sie zwischen 7 und 14 Fuß (etwa 2 bis 4 Meter) groß sein. Häufig sollen die Dark Watchers außerdem Hüte mit breiter Krempe tragen und einen wanderstockähnlichen Gegenstand in der Hand halten.

Unentwegt, teilweise völlig regungslos, blicken sie in Richtung Horizont, als würden sie nach irgendetwas suchen oder Ausschau halten. Wonach weiß jedoch niemand.

Bereits 1602 berichteten spanische Einwanderer davon, die seltsamen Schattenmenschen auf den Bergen gesehen zu haben. Sie gaben ihnen auch ihren Namen: Los Vigilantes Oscuros (die Dunklen Beobachter).

Seither gab es über die Jahrhunderte hinweg immer wieder Sichtungen der Dark Watchers.

Große Bekanntheit erlangten sie jedoch erst im 20. Jahrhundert, als sie in der Literatur Erwähnung fanden. So wurden sie in Gedichten, Kurzgeschichten und Büchern verewigt.

In den 1960er Jahren erschienen sogar Zeitungsartikel über die Dark Watchers, als ein ehemaliger Highschoollehrer auf einer Wanderung eines der Wesen beobachtete.

Dass die Dark Watchers auf die Mythologie des Chumash Indianervolkes zurückzuführen seien, ist jedoch ein weit verbreiteter Irrglaube. In ihren Legenden existieren keine Wesen, die ihnen ähnlich sind.

Auch, wenn die dunklen Silhouetten bedrohlich wirken können, heißt es, dass sie nicht aggressiv seien, sondern nur beobachten. Trotzdem raten die Einheimischen den Besuchern davon ab, sich von den Wegen zu entfernen, um sich einem von ihnen zu nähern. Tut man es doch – so heißt es – lösen sich die Dark Watchers in Luft auf. Daher hat auch noch niemand je einen von ihnen aus der Nähe gesehen – zumindest niemand, der danach noch davon berichten konnte …

Back to top button
Close
Close