Home » Horror Geschichten, Mythen & Legenden » Rituale & Beschwörungen » Das Stranger Ritual – Sieh ihm nicht in die Augen!
Das Stranger Ritual - Der Pakt mit einem Phantom

Das Stranger Ritual – Sieh ihm nicht in die Augen!

Hast du jemals vom Stranger Ritual gehört? Nein? Nun, womöglich ist das gut, wahrscheinlich bist du sicherer wenn du nichts darüber weißt und vielleicht sollte ich dir nicht sagen wie dieses Ritual durchzuführen ist, es könnte gefährlich werden.

Das Stranger Ritual ist ein Ritual, dass dir erlaubt etwas außerhalb dieser Welt, etwas dass über die Grenzen des menschlichen Verstandes hinausgeht, zu rufen. Einige gehen so weit und behaupten, dieses Ritual würde den Tod selbst zu dir locken.

Um das Stranger Ritual durchzuführen brauchst du ein paar Dinge. Zunächst wird du eine Tür benötigen, vorzugsweise eine Holztür. Sie darf, außer dem Schlüsselloch, keine Fenster, Gucklöcher oder Türspione haben. Außerdem muss die Tür abschließbar oder verriegelbar sein. Als nächstes brauchst du zwei Kerzen, eine weiße und eine schwarze. Dann brauchst du ein Geschenk. Es ist wichtig dass du zu diesen Geschenk keinerlei persönliche Bindung hast. Es wird empfohlen etwas zu nehmen was du an diesen Tag gekauft hast. Süßigkeiten sind eine gute Wahl. Du brauchst außerdem ein Stück Kreide oder ein anderes Schreibgerät deiner Wahl.

Das Stranger Ritual Tür

Als letztes benötigst du das Foto einer anderen Person. Du selbst musst es geschossen haben und je neuer das Foto ist, desto besser. Wichtig ist nur dass es kein Foto von jemanden aus deiner Familie ist.

Warte bis die Nacht hereinbricht, bevor du mit den Stranger Ritual anfängst. Obwohl es jederzeit in der Nacht durchgeführt werden kann, sind die Chancen auf einen Erfolg größer wenn es um Mitternacht beendet ist. Schreibe das Wort “Stranger” auf die Tür die du verwendest, dann stelle die beiden Kerzen auf, eine an jeden Türrahmen, und zünde sie an. Nun sieh nach ob alle Vorhänge im Haus zugezogen, Jalousien und Fenster geschlossen, alle Spiegel und reflektierenden Oberflächen abgedeckt und alle Lichter ausgeschaltet sind. Du musst allein im Haus sein, sonst schlägt das Ritual fehl.

Stell dich vor die Tür und lege dein Geschenk davor, sodass es nicht getroffen oder beschädigt wird, wenn die Tür aufgeht. Dies wird außerdem deine sichere Zone markieren. Stelle sicher dass die Tür geschlossen ist, dann klopf dreimal, nicht mehr und nicht weniger. Dann warte.

Das Stranger Ritual - Der Freme Real Echtes Foto
Ein angeblich echtes Foto des “Fremden”

Falls du drei Schläge von der anderen Seite der Tür hörst, war das Ritual erfolgreich, falls nichts passiert, bleib dort wo du bist und warte bis sechs Uhr morgens. Nachdem du nun die drei Schläge gehört hast, öffne die Tür einen Spalt, aber nicht vollständig. Dreh dich um und stell dich hinter dein Geschenk mit den Rücken zur Tür. Nun wirst du hören wie sich die Tür knarrend öffnet und die Präsenz eines Fremden hinter dir spüren. Es wird sich falsch anfühlen, wie etwas dass nicht dort sein sollte. Bleib ruhig, der Fremde ist ein Gast, der dir nicht schaden wird, wenn du dich an die Regeln hältst.

Stranger Ritual - Der Fremde

Unter keinen Umständen darfst du dich umdrehen oder versuchen einen Blick auf den Fremden zu erhaschen. Dies ist wichtig, denn einige die dies versucht haben werden blind oder vollkommen geisteskrank, aber immer sprechen sie von einer Präsens die nie verschwindet. Wenn du nach den Fremden sucht, dann wird der Fremde dich nie verlassen.

Wenn der Fremde dein Geschenk akzeptiert, wird er nach einem Namen fragen. Sieh nun das Foto an und sage den Namen der Person die sich darauf befindet. Warte bis du die Tür ins Schloss fallen hörst und die fremde Präsens nicht mehr fühlbar ist, dann drehe dich um, wische die Worte von der Tür und verbrenne das komplette Foto. Wenn das Ritual erfolgreich ist wird das Geschenk verschwunden sein. Verriegle die Tür und öffne sie nicht vor Sonnenaufgang. Dadurch verhinderst du dass der Fremde in deine Welt eintritt und dir schaden kann.

Wenn du zu ängstlich bist um das Ritual zu vollenden, entschuldige dich und bitte den Fremden zu gehen. Warte bis sich die Tür schließt, drehe dich sofort um, wische das Wort “Stranger” von der Tür weg und schließ dich bis zum Morgengrauen ein. Sollte dies passieren versuch nie wieder dieses Ritual noch einmal durchzuführen, der Fremde wird nicht glücklich darüber sein.

Überprüfe in den nächsten drei Tagen die Todesanzeigen. Wenn das Ritual erfolgreich war, dann wird die Person, deren Namen du den Fremden gesagt hast, sterben. Zwar gibt es keine einheitliche Todesursache, doch oft sind es Herzinfarkte. Es ist wichtig dafür zu sorgen, dass das Foto des Opfers auch wirklich bis auf den letzten Fetzen verbrannt ist. Wenn dies nicht innerhalb von drei Tagen passiert, wird das Bild verblassen und du anstelle des Opfers erscheinen. So nimmst du deren Platz ein und wirst sterben.

Beitrag Gefällt mir nicht (13)

Über Tailor

Hallo ! Ich bin Tailor, 22 Jahre alt uns komme aus dem schönen Österreich! Ich bin der CEO und Mitbegründer von Horror Fakten und arbeite als Art Director / Grafikdesigner. Falls ihr Fragen oder Probleme auf der Webseite habt, bin ich eure Ansprechperson. Schreibt mir einfach über den Horror Fakten Chat eine Nachricht. Lieblingszitat: ❝Wir hören erst auf nach Monstern unter unseren Betten zu suchen, wenn wir realisieren, dass sie in uns Leben❞
Teilen

Teile es mit einem Freund