Home » Fakten » Allgemein » 21 faszinierende Post Mortem Fotos aus dem 19. Jahrhundert

21 faszinierende Post Mortem Fotos aus dem 19. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert konnten sich nur wenige Menschen Fotos leisten. Wenn jedoch ein geliebter Mensch verstorben war, nutzten die Angehörigen oft ihre letzte Chance um ein Erinnerungsfoto von dem Verstorbenen zu machen.


Auf diese Weise enstanden viele faszinierende und oft sehr lebendig wirkende Post Mortem Fotos, also Fotos die nach dem Tod gemacht wurden.


1. Diese Fotos sollten nicht gruselig werden, sondern ein Andenken an die Verstorbenen sein

01


2. Aus diesem Grund versuchten viele Fotografen die Bilder möglichst lebendig wirken zu lassen

02


3. Die Fotografen hatten viele Tricks um dies umzusetzen

03


4. Ein beliebter Weg war es, die Toten mit ihren liebsten Dingen zu fotografieren. Wie hier der Mann mit seinem Hund

4

5. Oder das Mädchen mit ihren Spielzeugen

05


6. Manchmal setzten die Fotografen die Verstorbenen so in Szene als würden sie schlafen

06


7. Hier wird das kleine Mädchen mit einer speziellen Vorrichtung gestützt

07


8. Bei diesem Foto wurde der Arm des Mannes als Stütze genommen

08


9. Hier steht wahrscheinlich eine Person hinter dem Vorhang und hält den Jungen

09


10. Das kleine Mädchen wurde so auf den Stuhl gesetzt, dass das Gerät, was sie hält, verdeckt wird

10


11. Dieses Mädchen sieht sehr lebendig aus

11


12. Wenn man genau hinsieht, kann man erkennen, dass das Baby auf dem Schoß einer Person sitzt

12


13. Bei diesem Foto hat der Fotograf die Pupillen aufgemalt, damit das Mädchen lebendiger wirkt

13


14. Das Baby sieht aus, als würde es einfach nur schlafen

14


15. Es war auch üblich, dass Familienmitglieder sich zusammen mit den Toten fotografieren ließen

15


16. Für die Angehörigen war es oft sehr schwierig ihren Schmerz zu verbergen

16


17. Damals war der Fotografie Prozess sehr langsam und so lange mussten die Menschen stillstehen

17


18. Auf diesem Foto kann man das tote Mädchen sehr klar erkennen, die Eltern sind jedoch verschwommen. Das kommt daher, dass sie sich leicht bewegt haben

18


19. Diesem Mädchen wurden Augen auf die geschlossenen Lider gemalt

19


20. Dieses Foto ist schon ein bisschen gruselig

20


21. Bei diesen beiden kann man auf den ersten Blick gar nicht erkennen, wer die Tote ist

21
Diese Fotos sind etwas ganz Besonderes, auf der einen Seite sind sie sehr schön, auf der anderen traurig und auch ein bisschen gruselig.

Beitrag Gefällt mir nicht (8)

Über Lunaxia

Lunaxia
Hallo, ich bin Lunaxia Ich bin Chefredakteurin bei Horror Fakten. Im wirklichen Leben heiße ich Vanessa, bin 26 Jahre und komme aus Bayern. Seit meiner Kindheit bin ich schon Horrorfan, angefangen mit den Gänsehautbüchern und Filmen wie "the Ring". Heute interessiere ich mich sehr für Übernatürliches und die menschliche Psyche. "Ihr lacht über mich, weil ich anders bin. Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid"
Teilen

Teile es mit einem Freund