Creepypastas

Spezies Mensch: Das kranke Geschöpf einer abnormen Welt – Creepypasta

Die Menschheit ist es eigentlich gar nicht wert einen Text über sie zu verfassen, dennoch machen wir es, wie dumm wir doch sind…

Die Menschen sind eine nicht funktionierende Rasse, ein Fehler Gottes. In Prinzip ist ihre gesamte Rasse nur ein missglücktes, außer Kontrolle geratenes, vernachlässigtes Experiment von Gott. Satan hat es damals bereits erkannt und wurde dafür in die Unterwelt verbannt.

Mein Glaube an die Menschheit ist schon vor vielen Jahren erloschen. Die Menschen sind das Schlimmste, was der Natur passieren konnte. Sie sind der personalisierte Horror. Allerdings wieso?

Es begann alles mit ihrer Intelligenz, einer Gabe die ihnen Gott oder die Evolution gegeben hat. Sie hielten sich wegen ihr für etwas Besseres, spielten Gott, haben über Leben und Tod entschieden. In der Blindheit, welche Macht sie überhaupt besitzen, richteten sie sich gegenseitig hin.

Spezies Mensch Das kranke Geschöpf einer abnormen Welt - Creepypasta - Kriege

Das lebenswichtige Töten wurde nun zum Zeitvertreib und den Preis für ihren Spaß mussten andere Lebewesen bezahlen, nun ist die Rechnung bereits endlos lang. Sie verpesten die Welt, sie nehmen anderen Lebewesen ihren Lebensraum und töten sie dabei. Sie nehmen den Tod eines Tieres als selbstverständlich, aber wenn ein Mensch stirbt, wird ein Drama daraus gemacht. Sie beginnen Kriege, welche sie nur aus Eifersucht führen, weil jeder nur an sein eigenes Wohl denkt.

Die Luft ist verpestet von Chemikalien und das Wasser verschmutzt von Abfall. Sie bauen Zuchtanlagen, welche eher in einen Horrorfilm passen, aber sie sind real. In diesen Zuchtanlagen spielen sie Gott! Im vollsten Vertrauen zu ihren barbarischen Taten fahren sie immer weiter in Richtung Abgrund. Die Menschen waren schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Die Menschen heutzutage

Die Menschen kennen keine Gerechtigkeit mehr, sie lassen sich nur noch von lügenden Fakten lenken. Es gibt Dinge, welche an der Menschheit zweifeln lassen, zum Beispiel:

Wenn ein Hund ein sechsjähriges Kind in den Arm beißt, wird er hingerichtet, von Menschen getötet. Dabei hat das Kind dann nur eine Verletzung, welche auch wieder verheilen wird. Aber wenn ein 40-jähriger Mann einem kleinen, sechsjährigen Jungen den Schwanz in den Arsch schiebt, muss er nur in den Knast und kommt später wieder raus. Und das Kind hat sein gesamtes Leben lang die Erinnerung an diesen Tag, es wird diese Tat niemals vergessen können, das Leben des Kindes hatte gerade erst angefangen und wurde schon zerstört.

Manche Menschen verdienen es einfach zu sterben und für manche ist der Tod sogar noch zu gut. Der wahre Horror ist der Mensch selbst. Wir warten nun schon so lange unter der Erde darauf, hervor zu kommen, wir wissen, dass die Menschheit nicht mehr lange überleben wird.

Spezies-Mensch-Das-kranke-Geschöpf-einer-abnormen-Welt-Creepypasta-Killer

Unsere Methode

Einige menschliche Exemplare haben wir in unseren Labors untersucht und herausgefunden, dass sie alle töten, aber selbst Angst haben getötet zu werden. Den Menschen sollte man die Haut von den Knochen abziehen, bei lebendigem Leibe.

Uns fehlen die Mittel um es mit allen zu machen, doch einige können wir uns hin und wieder schnappen. Wir schälen ihnen zuerst die Haut ganz langsam ab, ihre Schreie sind herrlich, sie sollen spüren, was sie der Natur antun. Nachdem sie nur noch ein hässliches, zuckendes Irgendetwas sind, sägen wir ihnen nach und nach die Gliedmaßen ab, den Kopf und den Hals lassen wir allerdings dran. Wir schneiden ihnen nach dieser Tat den Brustkorb und den Bauch auf um ihre Innereien frei zu legen.

Die Schädeldecke wird ebenfalls aufgebrochen um ihr prachtvolles Gehirn zu begutachten. Wenn wir ihnen die Ohren, Augen und die Zunge entnommen haben, sind sie immer Still aber zucken immer noch herum. Das zeigt uns, dass sie noch leben, was auch gut ist. Sobald wir etwas an unseren Exemplaren herumgeschnippelt haben, legen wir sie in einen speziellen Behälter, dort werden sie mit Wasser und Nahrung versorgt.

Die Nahrung und das Wasser werden ihnen mit Hilfe von Maschinen in den Magen gepumpt. Sie verharren lange in diesem Zustand, das Zucken lässt nach einiger Zeit nach. Ihr schweres Atmen ist Musik in unseren Ohren.

Wir sind die “Wiedergutmachung Gottes zur Zurückentwicklung der menschlichen Rasse“ kurz gesagt WgmG (Wiedergutmachung Gottes). Wir bestehen aus einer kleinen Gruppe Ärzten, die es sich zum Ziel gemacht haben, Gottes misslungenes Werk zu beheben.

Spezies Mensch Das kranke Geschöpf einer abnormen Welt - Creepypasta - Aliens

Dazu gehört die Erforschung des menschlichen Körpers. Wir waren alle mal Menschen, wir haben unsere Menschlichkeit abgelegt und Gott sowie Satan unsere ewige Treue geschworen. Sie geben uns beide Kraft unser Werk fortzusetzen. Wir befinden uns schon viele Jahre im Untergrund, unentdeckt.

Jack the Ripper war einer von uns. Alle halten Jack für einen speziellen Serienmörder. Doch er war ein normales Mitglied von WgmG, er war nur nicht mehr ganz klar im Kopf. Er tötete aus Spaß, was gegen unsere Prinzipien ist, also musste er uns verlassen. Jack the Ripper wurde zu einem Monstrum, er hatte Spaß damit seine Opfer zu quälen. Wir quälen sie nur aus experimentellen Gründen, aber er lächelte dabei. Als wir ihn darauf ansprachen, dass mit ihm etwas nicht stimmt, rannte er mit den Worten: „Ich bin nicht verrückt!“ weg.

Wir kümmerten uns nicht weiter um ihn, denn wer sollte ihm schon Glauben schenken über diesen Ort?

Beitrag Gefällt mir nicht (10)

Tailor

Hallo ! Ich bin Tailor, 24 Jahre alt uns komme aus dem schönen Österreich!Ich bin der CEO und Mitbegründer von Horror Fakten und arbeite als Art Director / Grafikdesigner. Falls ihr Fragen oder Probleme auf der Webseite habt, bin ich eure Ansprechperson.Lieblingszitat:❝Wir hören erst auf nach Monstern unter unseren Betten zu suchen, wenn wir realisieren, dass sie in uns Leben❞
Close

AdBlocker erkannt

Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für diese Seite um uns zu unterstützen. Die Horror Community wird es dir danken!