Lost Places

Sanatorio del Gottardo: Der gruseligste Lost Place in der Schweiz

Im Nordtessin bei Piotta steht an einem Berghang ein riesiges, verlassenes Gebäude: Das sogenannte Gotthard-Sanatorium. Früher diente das Sanatorio del Gottardo als Krankenhaus für Tuberkolose Patienten.

Aus der Heilstätte ist längst ein furchteinflössendes Horrorhaus geworden. So sagen es zumindest die Besucher. Gang legal ist es aber nicht, da es unter Besitz des Finanzamtes steht. Gebaut wurde es anfangs 1900. Das Haus mit seinen über 70 Zimmern steht nun schon ein halbes Jahrhundert leer. Zu Recht? Immer wieder hört man Geistergeschichten über den Prunkbau. Gequälte Seelen, gefangen im ehemaligen Totenkeller, höre man in stillen Nächten bis ins Tal schreien – sagt man.

gotthard-sanatorium

Bekannt ist, dass Menschen mit Tuberkulose dort behandelt wurden

Die Tuberkulose ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die meist die Lunge befällt. Übertragen werden die Krankheitserreger fast ausschliesslich durch Tröpfcheninfektion über die Atemluft. Tuberkulose ist in der Schweiz selten geworden: Rund 500 Personen erkranken jährlich daran.

Früher jedoch war diese Krankheit nicht selten, vor allem im 2. Weltkrieg, als auch genau zu dieser Zeit die Klinik noch aktiv war. Man weiss auch, dass viele Menschen Ihr Leben dort verloren haben. Ob es wegen dem zu solchen Ereignissen kommt?

Ziemlich gruselige Berichte von Besuchern

In einem  Forum, in welchem solche Themen besprochen werden, berichtete ein Luzerner (Schweizer) davon, wie sich sein Auto auf dem Weg zum Sanatorium plötzlich von selbst auf der Straße quer stellte. Er meinte, das etwas verhindern wollte, dass er sich dem Haus nähert.

Auch gibt es viele Berichte, welche Aussagen, dass Hunde zu hören sind oder allgemein komische Dinge passieren. Ein Mann meinte, dass sein Auto durch Geisteskraft gelenkt wurde, als er mit seinem Kollegen vor dem Haus stand.

Spannend an der ganzen Sache ist, dass in den meisten Berichten das Auto verrückt spielt, ob das etwas zusagen hat?

Sanatorio del Gottardo - Lost-Place-Schweiz-innen

Ich habe diesen Ort selber besucht

Am 18.02.2018 war ich gegen Mittag auch an diesem Ort und ich muss sagen, es war mein erster Lost Place, welcher diese Grösse hatte. Ich kann wirklich nur zustimmen, es wirkt wirklich sehr mysteriös, aber nicht negativ. Als erstes habe ich mein Handy eingeschaltet, um das ganze zu streamen. Ich hab das Gebäude dann betreten und war nur erstaunt, was es für eine immense Auswirkung auf mich hatte. Riesengross, sehr alt doch auch unglaublich schön. Nach ca. 30-40 Minuten habe ich alles erkundigt und war irgendwie auch froh von dort weggekommen zu sein am Ende, weil je länger ich mich dort aufhielt, desto mehr wirkte es auf mich.

 

 

Das ganze könnt ihr genauer auf meinem Channel sehen

Wenn ihr das ganze nochmals selber sehen wollt, könnt ihr es gerne tun. Ich habe dazu den ganzen Livestream und ein Video für euch:

Beitrag Gefällt mir nicht (1)

RitualeDE

Hallo!Mein Name ist Lars, ich bin momentan 17 Jahre alt und komme aus der Schweiz. Hobbymässig mache ich YouTube und erforsche gerne das Paranormale.
Close

AdBlocker erkannt

Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für diese Seite um uns zu unterstützen. Die Horror Community wird es dir danken!