Home » Fakten » Serienmörder / Massenmörder » Youtube Killer – 3 Youtuber die zu grausamen Mörder wurden
3 YOUTUBER die zu MOERDER wurden

Youtube Killer – 3 Youtuber die zu grausamen Mörder wurden

Youtube ist in unserer heutigen Generation schon gar nicht mehr wegzudenken, sei es für Unterhaltungszwecke oder um sich Informationen zu holen. Von Vlogger bis Gamer sind dort alle Genres vertreten.  Doch was passiert wenn diese Youtuber Anfangen durchzudrehen und zu Mörder werden ?

Elliot Rodger

4,w=985,c=0.bild

Der 22 Jährige Elliot Rodger stammte aus einer angesehenen Hollywood Familie.

Er sah gut aus, hatte viel Geld, war intelligent und studierte auf einer guten Universität.
Jedoch hatte er ein Problem und zwar die Frauenwelt !
Trotz seiner schätzenswerten Eigenschaften und Ressourcen wollte keine Frau mit ihm ausgehen.

Dieses Problem hielt er auf einem öffentlichen Youtube-Channel fest, wo er darüber berichtete wie unfair doch die Frauenwelt sei wobei er doch so perfekt ist.

In seinem letzten Video kündigte er seine Rache an und tötete danach 3 Studenten der University of California mit einem Messer. (Zwei der drei Studenten waren seine Mitbewohner, das dritte Opfer war ein Besucher, der in der Wohnung übernachtet hatte.)

Anschließend fuhr Rodger in seinem schwarzen BMW zwei Häuserblocks zum Feinkostgeschäft Isla Vista Deli Mart, wo er einen weiteren Studenten erschoss. Um näher an dem Bürgersteig zu sein, hielt sich der Täter auf der linken Spur und feuerte aus dem Auto auf zwei Fußgänger und verletzte beide. Er rammte einen Fahrradfahrer mit seinem Auto und feuerte weitere Schüsse auf Fußgänger. Vier Polizisten trafen am Ort ein, drei von ihnen lieferten sich mit dem Täter einen Schusswechsel. Rodger wurde in die Hüfte getroffen. Als er davonfuhr, rammte er einen zweiten Radfahrer und kollidierte dann mit mehreren geparkten Autos. In dem Auto nahm er sich mit einem Kopfschuss das Leben.

Da sieht man mal wieder das Geld und gutes Aussehen im Leben nur eine Nebenrolle spielt. Wenn der Charakter nicht passt, bringen einem die ganzen anderen Ambitionen auch recht wenig.

Alyssa Bustamante

slide_208057_669270_free

Alyssa Bustamante , die sich schuldig bekannt hat, die Nachbarstochter Elizabeth  getötet zu haben. Was die Menschen in Missouri noch mehr schockt als die unfassbare Tat, ist Alyssas Motiv. Sie wollte „nur mal ausprobieren, wie es sich anfühlt zu töten“.

Bis zur Tat im Oktober 2009 lebte die damals 15-jährige Alyssa unauffällig bei ihren Großeltern. Doch vier Tage vor dem Mord grub sie laut Staatsanwaltschaft im Wald ein Grab für die kleine Elizabeth Olten. Als das Mädchen allein auf dem Weg nach Hause war, schlug Alyssa zu.

Sie würgte die Neunjährige, schnitt ihr mit einem Küchenmesser die Kehle durch und stach auf sie ein. Später notierte sie in ihrem Tagebuch: „Verf…, ich habe gerade jemanden getötet. Erdrosselt, die Kehle aufgeschlitzt und erstochen. Jetzt ist sie tot. (…) Es war toll. Sobald man über das Gefühl ,Oje, das kannst du nicht machen’ hinweg ist, ist es ziemlich unterhaltsam.“

Es dauerte zwei Tage, bis Suchtrupps Elizabeths Leiche fanden. Beim Polizeiverhör gab das Killer-Girl dann alles zu.

Schon früh hatte es Anzeichen für die dunklen Fantasien der Schülerin gegeben. Auf einer Party soll Alyssa laut darüber nachgedacht haben, wie es sei, jemanden umzubringen, so Mitschüler. Auf ihrem Youtube-Channel hatte sie als Hobby „Menschen töten“ angegeben und hat Videos von ihr und ihren kleinen Bruder hochgeladen wo sie sich selbst verletzen.

Alyssa soll nach einem Selbstmordversuch Medikamente gegen Depressionen genommen, sich immer wieder die Arme aufgeritzt haben. Doch niemand hielt es für möglich, dass sie ihre Fantasien in die Tat umsetzen würde. Am Mittwoch wurde sie zu lebenslanger Haft verurteilt. Nur, weil sie bei der Tat unter 16 war, entging sie der Todesstrafe.

Ausprobieren wie es ist zu töten..Und das an einer 9 Jährigen.. Wie krank muss man im Kopf sein um so etwas zu machen?

Trey Eric Sesler

1024x1024

War unter dem Youtube Namen Mr.Anime bekannt. Auf diesem Channel machte er Videos über Animes, Waffen und Games.

Mittels den Videos könnte man anhand des Verhaltens von Ihm schon Analysieren, das dieser Mensch nicht ungefährlich war. In seinen Videos erwähnte er des öfteren wie ihn Serienmörder inspirierten und wie sie ihre taten vollbrachten. Ausserdem hatte er schon als Kind immer die lust daran Tiere zu foltern und zu töten. Am meisten faszinierte ihn das Massaker von Columbine High und fasste eines Tages den Entschluss, dass er genau das selbe an seiner Schule verrichten wollte um damit in die Geschichtsbücher einzugehen . Jedoch gab es einen Haken, er wollte nicht das seine Familie die Tat mitbekommt und so erschoss er vorher seine Mutter, seinen Vater und seinen Bruder. Nach der Tat schrieb er mit dem Blut an die Wände “Wieso tat ich das?  Ich liebte meine Familie doch!”

Man sollte nicht jedem “#Trend” hinterherlaufen, denn dies kann böse Folgen haben..

https://www.youtube.com/watch?v=xONrR1s4px0

Beitrag Gefällt mir nicht (0)

Über Tailor

Hallo ! Ich bin Tailor, 22 Jahre alt uns komme aus dem schönen Österreich! Ich bin der CEO und Mitbegründer von Horror Fakten und arbeite als Art Director / Grafikdesigner. Falls ihr Fragen oder Probleme auf der Webseite habt, bin ich eure Ansprechperson. Schreibt mir einfach über den Horror Fakten Chat eine Nachricht. Lieblingszitat: ❝Wir hören erst auf nach Monstern unter unseren Betten zu suchen, wenn wir realisieren, dass sie in uns Leben❞

Youtube Killer - 3 Youtuber die zu grausamen Mörder wurden