Home » Fakten » Allgemein » Was passiert wenn eine Zombie Apokalypse wirklich ausbricht?

Was passiert wenn eine Zombie Apokalypse wirklich ausbricht?

Die Zombie Apokalypse entspricht einer aggressiven Pandemie, bei der sich das Virus schnell weltweit ausbreitet. In der Vergangenheit hätte man es hauptsächlich mit begrenzten Epidemien zu tun gehabt, aber in der heutigen Zeit, wo man mit einem Flugzeug schnell von einem Ort der Erde zum anderen kommt, verteilt sich auch ein Virus entsprechend rasant.

 

Kurze Inkubationszeit, höchste Ansteckungsgefahr und Kranke, die für eine schnelle Verteilung der Viren durch ihr aggressives Verhalten sorgen, verbreitet sich das Zombie Virus überdurchschnittlich schnell. Von Patient 0 bis zur Auslöschung der Menschheit dauert es nicht lang, im Vergleich zu anderen Pandemien. Ein Zombie kann viele Menschen in kurzer Zeit anstecken. Man stelle sich die überraschten Gesichter der Ärzte und Krankenschwestern vor, die gerade ein Laken über einen frischen Leichnam ziehen und die Todeszeit feststellen, wenn der vermeintlich Tote plötzlich aus seinem Bett stürzt und der erstbesten Schwester schmatzend in den Nacken beißt. Schwere Bißwunden führen zusammen mit dem Virus schneller zum Tod als andere Infektionswege, wie z.B. über kontaminiertes Blut. Und damit ist der erste Schritt zur Ausbreitung gemacht.

Was passiert wenn eine Zombie Apokalypse wirklich ausbricht?

Auch wenn bisher noch kein Zombie Virus bekannt ist, gibt es verschiedene Krankheitserreger, die mutiert oder miteinander kombiniert durchaus ähnliche Auswirkungen haben können, wie sie in diversen Filmen zu betrachten sind. Fraglich ist dabei nur der Übertragungsweg. Ob tatsächlich ein Kontakt mit den Infizierten notwendig ist, in der Form von direkter Übertragung durch Bisse und Ansteckung durch Einbringung des Virus in offene Wunden oder in andere Körperöffnungen oder ob das Virus sogar über die Luft oder Wasser übertragen wird. Die populäre Fernsehserie „The Walking Dead“ propagiert die Meinung, dass alle bereits das Virus in sich tragen und es erst durch den Tod aktiviert wird. Zombies dienen also nicht als Überträger, sondern sorgen nur für eine tödliche Infektion, die das Ableben extrem beschleunigt. Hier ist der ursprüngliche Übertragungsweg jedoch unklar.

zombie-virus

Gehen wir also von der üblichen Ansteckung durch direkte Übertragung aus, sei es auch als Tröpfcheninfektion oder Hautübertragung. Ab Patient Null wird alles recht schnell gehen. Anschliessend steigen die Infektionen exponentiell an, die Krankheit breitet sich schneller aus, als die Opfer bekämpft werden können.

Besonders Krankenhäuser und Arztpraxen werden zu Brutstätten der Zombies und sorgen für eine rasante Virenverbreitung anstatt ihn sinnvoll einzudämmen. Wenn nicht schnell und radikal gegen das Virus vorgegangen wird, überträgt es sich immer schneller weiter, bis irgendwann mehr Zombies als Menschen da sind. Um das zu verhindern, sollte man vorbereitet sein und klug vorgehen.

klNQk

Wer darauf vertraut, dass sich das Militär und die Regierung schon um alles kümmert, kann sich auch ebenso gut direkt den Zombies zum Fraß vorwerfen. Zum einen, wird zunächst versucht werden, die Vorfälle herunter zu spielen und möglicherweise sogar zu vertuschen, da nicht auszuschließen ist, dass ein mögliches Virus mit Regierungsbeteiligung entstehen könnte. Es wird vermutlich auch ähnlich reagiert werden, wie bei anderen Katastrophen. Das wäre bei einer Zombie Pandemie vermutlich der falsche Weg. Hier gilt nämlich: Das Gegenteil von gut, ist gut gemeint! Es werden Versorgungszentren für Kranke eingerichtet und Überlebenden-Camps gebildet, bei denen die Menschen vermeintlichen Schutz finden sollen.

Das Gegenteil wird allerdings der Fall sein. Zum einen werden von solchen Ansammlungen viele Zombies angelockt werden, für die diese Menschenmengen eher einer Futterkrippe gleichen und zum anderen neigen viele Leute auf engem Raum dazu, in Panik zu geraten oder sich schlicht und einfach gegenseitig umzubringen, weil die Nahrungsmittel und andere Versorgungsgüter irgendwann mal knapp werden. Und hat sich das Virus einmal dort eingeschlichen, dann ist der Drops sowieso gelutscht.

zombie-apocalypse

Beim Thema Nahrung angekommen, gibt es neben den Zombies noch ein weiteres Problem: Plünderer. Die werden nämlich genauso wie Ihr auf der Suche nach brauchbaren Gütern sein und dabei nicht zimperlich vorgehen. Das ist kein spezielles Phänomen der Apokalypse sondern kann auch bei jeder anderen Art von Katastrophe oder Unruhe beobachtet werden. Während man anfänglich noch für Geld, Schmuck und andere Luxusgüter umgebracht wird, werden später wesentlich profanere Dinge Gegenstand solcher Bluttaten.

Darauf vorbereitet zu sein ist also extrem wichtig.

 

Beitrag Gefällt mir nicht (11)

Über Tailor

Hallo ! Ich bin Tailor, 22 Jahre alt uns komme aus dem schönen Österreich! Ich bin der CEO und Mitbegründer von Horror Fakten und arbeite als Art Director / Grafikdesigner. Falls ihr Fragen oder Probleme auf der Webseite habt, bin ich eure Ansprechperson. Schreibt mir einfach über den Horror Fakten Chat eine Nachricht. Lieblingszitat: ❝Wir hören erst auf nach Monstern unter unseren Betten zu suchen, wenn wir realisieren, dass sie in uns Leben❞

Was passiert wenn eine Zombie Apokalypse wirklich ausbricht?