Home » Fakten » Allgemein » Conjuring Reallife: Echte Einblicke in das verfluchte Museum der Warrens Familie

Conjuring Reallife: Echte Einblicke in das verfluchte Museum der Warrens Familie

Währenddessen The Conjuring 2  den Startschuss in den amerikanischen Kinos an diesem Wochenende macht, wollen wir euch echte Einblicke in das heimgesuchte Museum der Warren´s geben.

 

Nachdem die Sammlung von verfluchten Objekten immer größer und größer wurde, entschieden sie sich die Warrens 1952 ein eigenes Museum zu eröffnen. Das Museum liegt direkt im Keller ihres Zuhauses in Monroe, Connecticut und beinhaltet verfluchte Objekte und Fotos von ihren Fällen und Exorzismen. Manche dieser Objekte wurden den Warrens auch geschenkt da Sie einen gewissen hohen Status in der Paranormalen Community genießen.

lorrainewarren-in-front-of-piano-1200x675

 

In ihrer Sammlung befindet sich die berüchtigte Raggedy-Ann Puppe welche auch im ersten Teil von Conjuring und Annabelle vorkam. Die Puppe sieht in echt sehr anders aus als in den Filmen dargestellt wird aber sie ist trotzdem nicht weniger ungefährlich. Annabelle sitzt hinter einem geschlossenen Kasten beleuchtet mit einem roten Licht. Über dem Kasten befindet sich ein Kruzifix dass das Böse vertreiben soll und unter dem Kasten ist eine Warnung angebracht mit der Aufschrift

„WARNUNG: Niemals öffnen.“

annabelle-with-ed-and-lorraine

Die Warrens sind überzeugt davon, dass die Puppe hinter dem Tod eines Museum-Besuchers steckt, denn Momente später als er das Museum verließ, hatte er einen schweren Motorradunfall.

annabelle

 

Neben Annabelle gibt es auch andere Objekte die einen sehr viel Angst einjagen können. Eine andere Puppe namens „The Shadow Doll“ sucht Menschen in ihren Träumen heim (wie Freddy Krueger) und verursacht einen Herzstillstand. Sie sucht jeden Menschen heim der Sie berührt.

shadowdoll

Am Eingang des Museums befinden sich viele Regale mit Totenköpfe und Kerzen sowie der Spiegel aus Conjuring. Der Spiegel wird benutzt um Geister zu beschwören und stellt eine Art Portal mit der Geisterwelt und unserer Welt dar. Abgetrennte Köpfe und Voodopuppen lächeln einen im gedimmt beleuchteten Raum an und ein Skelett sitzt auf einem Sessel und hält ein Ouija-Board.

entranceofmuseum-skeleton-1200x798

satanicidol2

Beitrag Gefällt mir nicht (7)

Über Tailor

Hallo ! Ich bin Tailor, 22 Jahre alt uns komme aus dem schönen Österreich! Ich bin der CEO und Mitbegründer von Horror Fakten und arbeite als Art Director / Grafikdesigner. Falls ihr Fragen oder Probleme auf der Webseite habt, bin ich eure Ansprechperson. Schreibt mir einfach über den Horror Fakten Chat eine Nachricht. Lieblingszitat: ❝Wir hören erst auf nach Monstern unter unseren Betten zu suchen, wenn wir realisieren, dass sie in uns Leben❞
Teilen

Teile es mit einem Freund